Professionelle Kinderprophylaxe

Wie können Kinderzähne geschützt werden?

Das Ziel unserer Arbeit ist es, Zahnschäden erst gar nicht entstehen zu lassen. Dafür haben wir ein professionelles und maßgeschneidertes Vorsorgeprogramm entwickelt.
Unsere Prophylaxemaßnahmen für Kinder umfassen:

  • die Beratung und Motivation in der Zahnpflege; Sichtbarmachen der Zahnbeläge durch biologische Färbemittel
  • das Einüben der richtigen Zahnpflege in der Praxis. (Bitte bringen Sie dazu nach Möglichkeit die Zahnbürste des Kindes mit!)
  • Überprüfung des Zahnpflegeerfolgs
  • das Stärken des Zahnschmelzes mittels Fluoridierung
  • Ernährungsberatung
  • Einschätzung des individuellen Kariesrisikos

 

Die professionelle Kinderprophylaxe sollte bis zum 14. Lebensjahr alle 4 Monate wiederholt werden.

Prophylaxe zuhause

Was können Sie zuhause tun?

Sobald der erste Zahn durchgebrochen ist, sollten Sie mit dem Zähneputzen beginnen. Putzen Sie bis zum 3. Lebensjahr bitte 1x täglich und vom 4. bis 6. Lebensjahr 2x täglich die Zähne Ihrer Kinder mit Kinderzahnpasta (reduzierter Fluoridgehalt 500 ppm). Vom 7. Lebensjahr an können Kinder mit einer Juniorzahnpasta mit normalem Fluoridgehalt (1000-1450 ppm) oder einer Erwachsenenzahnpasta mit Fluorid putzen.

  • Ihr Kind sollte nach der in der Zahnarztpraxis erklärten und geübten Zahnputzmethode putzen.
  • Eltern müssen bis zum Alter von ca. 6-8 Jahren die Zähne ihrer Kinder nachputzen.
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Süßigkeiten sind nicht grundsächlich tabu, sollten aber kontrolliert genossen werden.
  • Geben Sie Ihrem Kind keine gesüßten Getränke, Wasser ist der beste Durstlöscher!